×
LOGIN-DATEN VERGESSEN?

YOGAN BLOG

YOGA. MEDITATION. VEGANE ERNÄHRUNG.

Yogan Blog mit mehr als 108 Inspirationen, die dein Yogi-Leben bereichern. Hier findest du fundierte und umfassende Blog-Artikel zu den spirituellen Themen Yoga und Meditation sowie zur veganen Ernährung und dem Ayurveda. Lass dich inspirieren und teile deine Erfahrungen in den Kommentaren mit anderen.

Yoga

Yoga ist eine aus Indien stammende Philosophie und ein ganzheitliches Übungssystem. Yoga ist übersetzbar als "Vereinigung" oder "Integrität" und hat zum Ziel, Körper Geist und Seele zur Harmonie zu führen.

Yoga hält für uns eine ganze Reihe an Werkzeugen bereit: Die Yoga-Stellungen (Asanas) stärken und flexibilisieren unseren Körper, die Yoga-Atemübungen (Pranayama) schenken uns Energie für unseren Alltag und die Tiefenentspannung (Shavasana) reduziert nachweislich Stress.

Hier im Yogan Blog findest du allerhand an link-arrow-14x14 Yoga Übungen für Anfänger, Hintergrundwissen viel Inspiration rund um den Yoga.

Meditation

Die Meditation führt zu mentaler Stärke und Gelassenheit. Sie ist ein wichtiger Aspekt des Yoga. Das zur Ruhe bringen der Gedanken im Geist sorgt für ein ausgeglichenes Gemüt und eine positive Lebenseinstellung sowie die Kultivierung von Mitgefühl.

Hier im Yogan Blog findest du verschiedene link-arrow-14x14 Meditationsanleitungen und link-arrow-14x14 Tipps rund um die Meditation sowie link-arrow-14x14 wissenschaftliche Hintergründe und Inspirationen.

Vegane Ernährung

Eine vollwertig-vegane Ernährung nährt Körper und Geist gleichermaßen. Sie ist die Grundlage unseres Daseins und die logische Konsequenz aus unserem Wohlwollen gegenüber Menschen, Tieren und unserer Umwelt.

Hier im Yogan Blog findest du vegane Rezepte und viele Hintergrundinformationen über eine vollwertig-vegane Ernährung im Sinne einer link-arrow-14x14 Yoga Ernährung. Dabei geht es neben den gesundheitlichen Vorteilen einer veganen Ernährung auch um ökologische, soziale sowie ethische Gründe und Tipps rund um einen nachhaltigen und bewussten Konsum.

Ayurveda

Ayurveda setzt sich aus den Begriffen „Ayus“ (Leben) und „Veda“ (Weisheit/Wissen) zusammen. Die Anfänge des Ayurveda liegen in der vedischen Kulturepoche vor mehr als 7000 Jahren. Somit stellt der Ayurveda die scheinbar älteste Gesundheitslehre der Welt dar. Dabei soll diese Lehre der Legende nach niemand „erfunden“ haben, sondern sie wurde in tiefer Meditation durch Rishis sog. Seher, erkannt – ähnlich wie der Yoga.

Hier im Yogan Blog findest du viele Inspirationen und Hintergrundinformationen sowie alltagstaugliche Tipps rund um eine Integration der ayurvedischen Lehre in deinen Alltag.

Yoga Online Conference

Dieses Jahr findet erstmalig die Yoga Online Conference statt, und du hast die Möglichkeit komplett kostenlos an ihr teilzunehmen und dich von vielen Experten und Seelen der Yoga-Szene mit täglich wertvollen Interviews inspirieren zu lassen. Mehr als 30 Referenten teilen ihr wertvolles Wissen mit uns: Darunter sind erfahrene Yogalehrer, spirituelle Meister, Neurowissenschaftler, studierte Indologen und

Yoga Atemübungen

Die Atembewusstheit bzw. das Lenken des Atems ist ein elementarer Bestandteil der Yogapraxis respektive sind Yoga Atemübungen ein wichtiger Teil von ihr. Während meiner eigenen  Yogalehrer Ausbildung haben wir gelernt, ins Kapalabhati (Yoga-Schnellatmung) zu Beginn der Stunde förmlich „reinzuknallen“ und eher unsanft zu beginnen.  Während meinem eigenen Yoga-Unterricht durfte ich anfänglich jedoch feststellen, dass die

Tags ,
Fleischessen

Uiuiui, gefährlich ist es einem Fleischesser das Fleischessen zu “verbieten”, lese ich gerade und in letzter Zeit sehr häufig. Dogmatisch seien diejenige, welche sich von  Pflanzen ernähren und diese Lebensweise “provokant” nach außen tragen. Hm, von Verboten kann keine Rede sein, von einem kontinuierlichen Aufmerksammachen jedoch schon. Und das ist gut so, nur eben sehr,

Ballaststoffreiche Ernährung

In der  EPIC-Studie (European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition) konnte gezeigt werden, dass eine ballaststoffreiche Ernährung bei der Prävention von Darmkrebs helfen kann. Bei dieser Studie, an der 521.000 Menschen teilnahmen, stellte man fest, dass Menschen, die nur 12 g Ballaststoffe pro Tag zu sich nahmen, ein um 40% höheres Risiko an Darmkrebs zu

Brahmacharya

Das Zurückhalten und Fokussieren deiner Energien bringt dir große Lebenskraft, anhaltende Vitalität und eine gute Gesundheit. Brahmacharya, ein weiteres Yama, also eine der ethischen Empfehlungen im Umgang mit anderen aus  Patanjalis Yoga Sutra. Im engeren Sinne bedeutet es Enthaltsamkeit – ja, richtig gelesen. Die sexuelle Energie ist wohl eine der stärksten Energien im Universum, denn

Krebsprävention durch vegane Ernährung

Krebs ist nach Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems sowohl bei Frauen als auch bei Männern die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Bei dieser Häufigkeit wundert es einen nicht, wenn nahezu jeder von uns mit an Krebs erkrankten Menschen in seinem Umfeld zu tun hat – sei es in der Familie oder im näheren und weiteren Bekanntenkreis. Wer krebskranke

OBEN