LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Der ultimative Ayurveda Dosha-Test

FINDE DEINEN DOSHA-TYPEN HERAUS.

Mit diesem Ayurveda-Test kannst du deine individuelle Dosha-Konstitution bestimmen. Doch was hat es mit dieser eigentlich auf sich?

Ayurveda setzt sich aus den Begriffen „Ayus“ (Leben) und „Veda“ (Weisheit/Wissen) zusammen. Die Anfänge des Ayurveda liegen in der vedischen Kulturepoche vor mehr als 7000 Jahren. Somit stellt der Ayurveda die scheinbar älteste Gesundheitslehre der Welt dar. Dabei soll diese Lehre der Legende nach niemand „erfunden“ haben, sondern sie wurde in tiefer Meditation durch Rishis sog. Seher, erkannt – ähnlich wie der Yoga.

Die Quelle des Ayurveda liegt somit im eigenen Selbst und ist eine Ausdrucksweise der Naturgesetze.

 

Ayurveda Dosha-Test: Die Lehre der drei Doshas

Der Schlüssel zum Verständnis des Ayurveda - man könnte sagen, die „Sprache“ -, ist die Lehre der drei Doshas, dem Geist-Körper-Modell:

  • VATA – Das Bewegungsprinzip
  • PITTA – Das Stoffwechselprinzip
  • KAPHA – Das Strukturprinzip

Jeder Mensch hat seine eigene, ganz individuelle Konstitution (Prakriti), welche eine Mischung aus den drei Doshas darstellt. Dabei ist meist ein Dosha dominierend. Das dominierende Dosha ist auch jenes, welches tendenziell am leichtesten aus dem Gleichgewicht geraten kann.

Um die individuellen Ausprägungen deiner Doshas ein wenig besser kennenzulernen, bietet dir der nachfolgende Ayurveda Dosha-Test eine kleine Hilfestellung. Wenn du am Ende des Tests angelangt bist, erhältst du mit einem Klick auf den Button "Auswertung starten" Hinweise auf die Ausprägung deiner Doshas. Markiere dazu die verschiedenen Eigenschaften, die für dich zutreffend sind. Dabei sind Mehrfachnennungen möglich.

Bitte beachte, dass dieser Test nicht die Anamnese eines Ayurveda-Arztes ersetzen kann. Dieser Ayurveda Dosha-Test soll dir erste Hinweise zu deiner individuellen Konstitution geben, damit du dein Leben mehr in Einklang und Harmonie bringen kannst sowie gesund und glücklich lebst.

Vata Dosha Pitta Dosha Kapha Dosha
Körperbau schlank, feingliedrig, ungewöhnlich groß oder klein mittlere Statur, athletisch stämmig, kräftige, starke Statur, eher grossgliedrig
Gewicht leicht, nimmt schwer an Gewicht zu Idealgewicht mit guter Muskulatur schwer, nimmt leicht Gewicht zu und ab
Gelenke hervorstehend, knackend mittelgroß, mäßig sichtbar, locker groß, bedeckt
Haut trocken,generell rauh, kalt, empfindlich
geschmeidig, warm, rosa bis rot, empfindlich, entzündlich, ggf. Sommersprossen ölig, kühl, weich, blass, weiss, Mischhaut
Kopfhaar fein, ggf. trocken, spröde, kraus, dünn besiedelt weich, ggf. rot oder blond, seidig, leuchtend, frühzeiti grau oder kahl fülliges kräftiges Haar, dunkel, gelockt
Körperhaar gekräuselt, nicht glänzend hell, seidig, fein buschig, dicht, kräftig
Augen klein(braun, schwarz), aktiv, ggf. trocken mittelgroß (grün, grau), leuchtend, durchdringender Blick groß (blau, braun), still, glasig
Lippen schmal, fein, dünn, trocken, rissig, rau rot, geschwungen groß, blaß, ölig, voll
Zähne klein, vorstehend, ausenanderstehend, schief, Neigung zu Zahnfleischschwund mittelgroß, gelblich, Neigung zu Zahnfleischbluten groß, weiß, regelmäßig, wohlgeformt
Hände längliche, schmal, fein warm, wohlgeformt groß, kräftig, breit
Nägel länglich, schmal, raue, ggf. brüchig oval, weich, elastisch, rosige Farbe breit, groß, glatt, dick, fest
Bewegung schnell, beweglich, gelenkig sportlich, temperamentvoll, exakt, bestimmt langsam, ruhig, ausdauernd
Appetit und Durst wechselhaft, wenn abgelenkt kein Appetit, trinkt ausreichend großer Appetit , regelmäßig Nahrung, übermäßiger Durst langes Sättigungsgefühl, kann gut eine Mahlzeit überspringen, mäßiger Durst
Schlaf erfrischender, leichter unterbrochener Schlaf (ca. 5 - 6h) kurzer, mäßig tiefer Schlaf (ca. 7h) langer und tiefer Schlaf (ca. 8h)
Sinne feines Tastempfinden und akustische Wahrnehmung, gutes Gefühl für Proportionen, guter Orientierungssinn ausgeprägte gute optische Wahrnehmung und Unterscheidungsfähigkeit ausgeprägter Geschmacks- und Geruchssinn, gutes Formempfinden, Sinn für Ordnung und Struktur
Geist klar und wach, kreativ, ruhelos, lebhaft, tolerant, ideenreich, flexibel, neugierig, verstreut scharfer Verstand, zielgerichtet, kritisch, durchsetzungsfähig, selbstbewusst, entschlossen, organisiert ruhig, stark, bedachtsam, ausdauernd, gleichmütig, gemächlich, stabil, geduldig
Gedächtnis gutes Kurzzeitgedächtnis, schlechtes Langzeitgedächtnis allgemein gutes Gedächtnis sehr gutes Langzeitgedächtnis
Sprache ununterbrochen, schnell, undeutlich, redegewandt scharf, klar, überzeugend, guter Redner langsam, weiche angenehme Stimme, spricht wenig, melodisch oder monoton
Wesen flexibel, spielerisch, künstlerisch sportlich, initiativ, kämpferisch friedvoll, ausgeglichen, ausdauernd
Verhalten begeisterungsfähig, lebendig, wechselhaft humorvoll, mutig, dynamisch bodenständig, systematisch
Stressverhalten ängstlich, schnell nervös oder erschöpft impulsiv, aggressiv, ärgerlich ruhig, gelassen, abwartend, selten gereizt
Eigenart Entscheidungen fallen schwer kann sich leicht entscheiden Gewohnheitsmensch
Wetter-Abneigung kalt, windig heiss, schwül kalt, feucht



Dein Ergebnis



Vata 0.00 % Vata

Pitta 0.00 % pitta

Kapha 0.00 % Kapha

Dosha CheatSheets

Durch diesen Ayurveda Dosha-Test hast du nun deine individuelle Konstitution herausgefunden. Wie bereits beschrieben, tendiert bzw. tendieren das bzw. die dominierende(n) Dosha(s) auch schnell dazu, ins Ungleichgewicht zu kommen, man könnte hier auch von einem Dosha-Überschuss sprechen.

Um es an einem Beispiel griffiger werden zu lassen: Meine persönliche Konstitution ist VATA/PITTA. Merkmale von VATA sind ein leichter Körperbau, Begeisterungsfähigkeit, Dinge schnell anzugehen, Neigung zu trockener Haut, leichter Schlaf und ein unregelmäßiger Hunger (das sind nur einige von vielen). VATA-Typen neigen aber auch dazu sich schnell Sorgen zu machen. Ist das VATA-Dosha im Ungleichgewicht kommt es daher schnell zu Gewichtsabnahme, mentalem Stress, unruhigem Schlaf, etc. Da mein PITTA-Dosha ebenfalls ziemlich dominant ist, und Ungeduld eine meiner durch PITTA verursachten „Schwächen“ ist, kann hier schnell ein – Achtung Modewort – „Burn Out“ folgen. Ayurveda setzt hier an und bringt mit Massagen, einem gesunden Lebensstil, einer Dosha-harmonisierenden Ernährung und vielem mehr die Doshas wieder ins Gleichgewicht und versucht die Urnatur wieder „herzustellen“.

Diese Dosha CheatSheets (Ausgleichskarten) helfen dir, dein Dosha-Gleichgewicht wieder herzustellen. Am besten du bestellst dir die Karten für das oder die Doshas, bei denen du die meisten Prozentpunkte hast. Auf den Übungskarten sind wertvolle Tipps, wie du im Alltag das jeweilige Ungleichgewicht im Dosha ausgleichst und welche Nahrungsmittel du bevorzugen und welche du meiden solltest.

Ayurveda CheatSheets

Neben unseren Dosha-Ausgleichskarten haben wir auch noch ein CheetSheet mit allgemeinen Ernährungstipps aus dem Ayurveda, welche dir helfen dein Agni (Verdauungsfeuer) zu stärken und die gesunde Tagesroutine für deinen optimalen Tagesablauf nach Ayurveda.

OBEN